Herzlich willkommen
zum BVDAK-Kooperationsgipfel

Für wen ist der Kooperationsgipfel konzipiert?

Apothekenkooperationen, Repräsentanten der Pharmaindustrie und des pharmazeutischen Großhandels sowie die Warenwirtschaftsanbieter bilden die Kernzielgruppe dieses einzigartigen Pharmagipfels.

Aktuell gibt es über 60 verschiedene Apothekenkooperationen, in denen rund 80 % aller Apotheken vertreten sind. Das Spektrum reicht von bundesweiten Kooperationen über Fachkooperationen bis hin zu regionalen Kooperationen.

Als Leitkongress der Kooperationsszene bietet der BVDAK-Kooperationsgipfel die beste Möglichkeit, sich von den Profilierungen der verschiedenen Gruppen ein Bild zu machen und sich über aktuelle Trends zu informieren.

Der BVDAK-Kooperationsgipfel ist DER Branchentreff im Apotheken- und Pharmamarkt und die ideale Networking-Plattform mit wertvollen Impulsen und Informationen für alle Entscheider des Apotheken- und Pharmamarkts.

Der BVDAK-Kooperationsgipfel ist für mich ein Netzwerktreffen in Echtzeit. Man trifft sehr viele Meinungsbildner auf einem Fleck, noch dazu in einem schönen Rahmen. Für mich ist der Gipfel ein wichtiger Ort, um mit Kunden und Partnern in Verbindung zu bleiben. Parallel zu den Vorträgen mag ich es, den Horizont zu erweitern und Impulse mit nach Hause zu nehmen.

Inga Noelle-Wying

Key Account Managerin, MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG

Auf dem hybriden 15. BVDAK-Kooperationsgipfel am 03. und 04. Mai 2023 erklärt Roman Becker, wie man vom Fan-Prinzip profitiert und Tatjana Buck berichtet von Tops & Flops aus der Praxis mit pharmazeutischen Dienstleistungen. Mohammadi Akhabach spricht mit Gründern aus dem Apotheken-Umfeld und Gudrun Kreutner tauscht erste Erfahrungen mit Impfen in Apotheken mit Tatjana Zambo, Dr. Björn Schittenhelm und Dr. Dirk Heinrich aus. Klaus Henkel präsentiert mit ApoSync die digitale Kitteltasche für Apothekenteams und Christian Krüger digitales Couponing als Kundenbindung für moderne öffentliche Apotheken. Thomas Heil liefert aktuelle Marktdaten & Trends und Nina Thiele stellt die Preisträger der Coop-Study 2023 vor. Dr. Morton Douglas gibt einen aktuellen gesundheitspolitischen Ausblick und Dr. Christoph Pfeiffer zeigt mit Hilfe der Spieletheorie wie Kooperationen Gewinner im Wettbewerb werden. Andreas Kierndorfer diskutiert mit Iris Blaschke, Dr. Theresa von Fugler, Jennifer Pock-Baier, Matthias Wegner und Frank Baer, ob der Direktbezug ein Auslaufmodell ist und Malte W. Wilkes überlegt, ob die Pharma-Szene die Zukunft verschläft. Abschließend erklärt Dr. Bernhard Bellinger, wie man den E-Rezept-Patienten mit Neuromarketing an die stationäre Apotheke bindet.

Die Hauptzielgruppe des BVDAK-Kooperationsgipfels sind Führungskräfte aus den Apothekenkooperationen, der pharmazeutischen Industrie, den Warenwirtschaftshäusern sowie den pharmazeutischen Großhandlungen.

Um den Kern der Veranstaltung zu wahren, ist die Teilnahme für Führungskräfte aus dem Dienstleistungssektor, die sich im Rahmen der World of Pharma Services präsentieren können, beschränkt.

„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Unmögliche zu erreichen.“ 
Hermann Hesse

BVDAK-Kooperationsgipfel 2023 am 03. und 04. Mai 2023
im Hotel Leonardo Royal in München.