+49 (0) 8105 – 77 42 48 office@bvdak.de

Herzlich willkommen
zum BVDAK-Kooperationsgipfel

Für wen ist der Kooperationsgipfel konzipiert?

Apothekenkooperationen, Repräsentanten der Pharmaindustrie und des pharmazeutischen Großhandels sowie die Warenwirtschaftsanbieter bilden die Kernzielgruppe dieses einzigartigen Pharmagipfels.

Aktuell gibt es über 60 verschiedene Apothekenkooperationen, in denen rund 80 % aller Apotheken vertreten sind. Das Spektrum reicht von bundesweiten Kooperationen über Fachkooperationen bis hin zu regionalen Kooperationen.

Als Leitkongress der Kooperationsszene bietet der BVDAK-Kooperationsgipfel die beste Möglichkeit, sich von den Profilierungen der verschiedenen Gruppen ein Bild zu machen und sich über aktuelle Trends zu informieren.

Der BVDAK-Kooperationsgipfel ist DER Branchentreff im Apotheken- und Pharmamarkt und die ideale Networking-Plattform mit wertvollen Impulsen und Informationen für alle Entscheider des Apotheken- und Pharmamarkts.

Der BVDAK-Kooperationsgipfel ist für mich ein Netzwerktreffen in Echtzeit. Man trifft sehr viele Meinungsbildner auf einem Fleck, noch dazu in einem schönen Rahmen. Für mich ist der Gipfel ein wichtiger Ort, um mit Kunden und Partnern in Verbindung zu bleiben. Parallel zu den Vorträgen mag ich es, den Horizont zu erweitern und Impulse mit nach Hause zu nehmen.

Inga Noelle-Wying

Leitung Industrie & Einkauf, Migasa GmbH & Co. KG

Auf dem hybriden 16. BVDAK-Kooperationsgipfel am 21. und 22. Februar 2024 sprach Andreas Kuffner darüber, wie das innere und äußere High Performance Team das Boot schneller macht und Prof. Dr. Gerald Lembke erklärte, wie smartes Marketing mit künstlicher Intelligenz gelingt. Lutz Blankenfeldt zeigte auf, wohin die Pharmalogistik-Reise geht und Thomas Heil lieferte aktuelle Marktdaten & Trends. Nina Thiele stellte die Preisträger der Coop-Study 2024 vor und Frank Geisler lud mit BEST IN SPORTS zum Blick über den Tellerrand ein. Matthias Horx begeisterte mit Zukunftsperspektiven und Christina Scholz versetzte sich für ein erfolgreiches Category Management in die Shopper-Perspektive. Dr. Fabienne Diekmann nahm Stellung zum Skonti-Urteil des BGHs und zum Card-Link-Verfahren, während Nina Michahelles einen Ausblick gab, was mit KI auf die Healthcare- und Pharmabranche zukommt. Gudrun Kreutner-Reisinger diskutierte mit Tatjana Buck, Prof. Dr. Uwe May und Dr. Dirk Heinrich die Potentiale von PoC-Tests als erweiterte pharmazeutische Dienstleistung in Verbindung mit einem telemedizinischen Angebot und abschließend beschäftigten sich Walter J. Pechmann und Martin Schaible damit, wie Daten, Emotionen und KI den Healthcare-Vertrieb transformieren.

Die Hauptzielgruppe des BVDAK-Kooperationsgipfels sind Führungskräfte aus den Apothekenkooperationen, der pharmazeutischen Industrie, den Warenwirtschaftshäusern sowie den pharmazeutischen Großhandlungen.

Um den Kern der Veranstaltung zu wahren, ist die Teilnahme für Führungskräfte aus dem Dienstleistungssektor, die sich im Rahmen der World of Pharma Services präsentieren können, beschränkt.

„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Unmögliche zu erreichen.“ 
Hermann Hesse

BVDAK-Kooperationsgipfel 2025 am 18. und 19. Februar 2025
im Hotel Leonardo Royal in München.