Malte W. Wilkes

Business Speaker & Management Consultant

Malte W. Wilkes ist Ehrenpräsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberatungen BDU. Er wirkt branchenübergreifend. Nicht nur aber besonders im Gesundheitswesen wie Gesundheitspolitik, Krankenhaus, Reha, Pflegeheime, Medical-Industrie, Medizintechnik, RX und mit spezieller Aufmerksamkeit Apotheke und OTC. Daraus strömt eine breite Expertise u.a. zu Innovation, Paradigma Break, Kundenzentrierung, Zukunftsgestaltung, Leadership, Inspiration sowie narrativer Medizin & -Beratung.

Malte W. Wilkes dekoriert den Schrank nicht von innen, sondern ist für ein offenes Wort und eine pointierte Meinung bekannt.

Er publizierte ca. 30 Bücher. Mit Übersetzungen in Russisch, Koreanisch, Chinesisch, Französisch und Braille-Schrift. Seine sporadischen Kolumnen in „Die erfolgreiche Apotheke“ werden oft geliebt oder gehasst. Er begleitet das Bauer Pharma Symposium als Konzeptionist und Redner von Beginn an der 90er Jahre bis heute.

Sein Motto für alle Lebens- und Businesslagen: „Fang oben an – von unten ist zu schwer."

 

Foto: Malte W. Wilkes
Malte W. Wilkes
+49 172 – 368 40 44

Vortrag

Verschläft die Pharma-Szene die Zukunft?

Der Veranstalter formulierte das Thema und Wilkes hat die Debatte angenommen. Sie muss viel klären: Was könnte mit „Pharma“, gar mit „Pharma in der Zukunft“ gemeint sein? Was ist eine Szene – jedenfalls nicht singulär Industrie oder Apotheke und wer gehört zum Thing-Kreis?

Szenen sind frei wählbar ohne Verbindlichkeitsansprüche. Posttraditionelle  Gemeinschaftsformen erinnern mehr an einen Kiez, mit eigener Infrastruktur der Mitmacher. Ein Kiez verändert von innen heraus mehr, als eine strukturierte Organisation.

Welche Zukunft wird verschlafen? Die mögliche, die wahrscheinlich oder die gewünschte? Das alles vor dem Hintergrund sozialen und kulturellen Wandels, demografischer Verschiebungen, wissenschaftlicher und technischer Entwicklungen, Umweltdynamiken, wirtschaftliche Veränderungen und politischer Dynamiken mit harten Revierkämpfen.

Und wenn die Debatte darauf Antworten gibt, was ist dann konkret zu tun? Steigen Sie jetzt mental vorab ein: Die Pharma-Szene verschläft die Zukunft, weil… Oder: Sie verschläft die Zukunft nicht, weil… Malte W. Wilkes formuliert schmunzelnd dazu: „Jeder hat eine eigene Sicht, aber nicht jeder sieht etwas. – Bittprozessionen helfen selten dabei.“

Close Window