Prof. Dr. Claudius A. Schmitz

Lehrstuhl für Handel und Marketing
Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

Nach seiner Ausbildung bei Mannesmann studierte Prof. Dr. Claudius A. Schmitz Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln mit anschließender Promotion in Marketing 1989. Nach seiner Projektleitertätigkeit an dem Universitätsseminar der Wirtschaft (USW-Schloss Gracht/St. Gallen) begann er seine Lehrtätigkeit als Professor 1991 als Prodekan der Wirtschaftsfakultät an der Fachhochschule in Düsseldorf. Heute lehrt Prof. Dr. Claudius A. Schmitz an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen Handel und Marketing.

Mit seinem Team und der Unternehmensberatung conlab berät er Unternehmen, Städte und Regionen und arbeitet an den Erfolgsfaktoren im Mittelstand sowie den aktuellen Konsumententrends.

Prof. Dr. Claudius A. Schmitz ist Buchautor, Coach und Speaker und versteht es, wegen/trotz seines Berufes, verständlich und kurzweilig zu bleiben. Er bringt in jede Veranstaltung Farbe, indem er ab und zu zaubert und das Publikum verführt.

 

Foto: Prof. Dr. Claudius A. Schmitz
Prof. Dr. Claudius A. Schmitz
+49 173 - 27 94 193

Vortrag

Wie sich die Apotheke in der Medienwelt positionieren kann

Die mediale Umwelt hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Wir denken an Social Media-Formate, wie etwa TikTok, Instagram und natürlich YouTube-Videos mit ihren Ratgebern und Tutorials. Im gleichen Atemzug wuchsen Influencer aus dem Boden, in allen möglichen Branchen für verschiedene Zielgruppen.

Daneben differenzierten sich junge, unterschiedliche Generationen heraus, die auch erheblichen Einfluss auf die älteren Generationen haben. Und nicht zuletzt zeigt sich eine frische Entwicklung von Handelsformaten, die in der Zukunft das Stadtbild prägen. Damit verändert sich in allen Kundengruppen das Konsum-, Kommunikations- und Informationsverhalten.

Dieser Vortrag soll den Apotheken einen Fächer aufzeigen, welche Medien auch für sie in Frage kommen könnten, um der Branche ein modernes, frisches Gesicht zu verleihen. Das betrifft auf der einen Seite das Individualverhalten der Apotheken, auf der anderen Seite auch die Kommunikationsarbeit von Verbänden und Kooperationen. Diese Aspekte sollen in dem Vortrag näher beleuchtet bzw. diskutiert werden.

Close Window