Anike Oleski

Inhaberin
MediosApotheke


Anike Oleski studierte Pharmazie an der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald und erhielt 2005 ihre Approbation als Apothekerin. Seit 2005 ist sie in der BerlinApotheke tätig, erst als Apothekerin und von 2006 bis 2011 als Filialleitung der BerlinApotheke an der Charité.

Von 2012 bis Mitte 2018 führte sie als Inhaberin gemeinsam mit Manfred Schneider die Geschäfte der BerlinApotheke Schneider & Oleski oHG. Seit seinem Ausscheiden im Juni 2018 ist Anike Oleski alleinige Inhaberin des mittlerweile zu MediosApotheke unbenannten Unternehmens mit vier Apothekenstandorten und derzeit 170 Mitarbeitern.

Neben dem regulären Apothekengeschäft liegt der Schwerpunkt der MediosApotheke in der Versorgung und Betreuung von Patienten mit schweren, chronischen und seltenen Erkrankungen.

 

Foto: Anike Oleski
Anike Oleski
+49 30 - 8471 256 720

Talkrunde

Kooperationen im Apothekenmarkt – wem nützt das?

Eine Kooperation kann den Apotheken vor Ort neue Möglichkeiten eröffnen, die Zukunft gemeinsam zu gestalten.

  • Der ursprünglich wichtigste Faktor des gemeinsamen Einkaufs ist nicht mehr der Hauptgrund, der für eine Kooperation spricht.
  • Als Teil einer Kooperation profitiert man davon, nicht als Einzelkämpfer unterwegs zu sein.
  • Eine Kooperation hilft, Herausforderungen gemeinsam anzugehen und politisch aktiv zu werden.
  • Über die gemeinsame abgestimmte Kommunikation kann die Rolle der Apotheke vor Ort gestärkt werden.
  • Das gemeinsame Auftreten bündelt Energien und schafft neue Ressourcen.
  • Durch gezielten Erfahrungsaustausch innerhalb einer Kooperation mit besonderen Schwerpunkten werden Möglichkeiten geschaffen, sich persönlich weiterzuentwickeln.
Close Window